Loading...

Wissenswertes

Es ist ein langer Prozess und dauert bis zu 3 Jahre, bis ein vollständiger und für die Schnittrosenproduktion verwendbarer Rosenstrauch entsteht. Das Leben einer Rose beginnt mit dem Wildling, der aus dem Samen einer Wildrose entsteht. Dieser Wildling wird von einer Baumschule produziert. Diesen 1-jährigen Wildling (Rosenunterlage) pflanzen wir im zeitigen Frühjahr. Auf dieser Unterlage wird die gewünschte Rosensorte veredelt.

Pflanzung
Pflanzung
Pflanzung

Veredlung

Pflanzenvermehrung

Mitte Juni beginnt die Veredlung
veredelung

In den Wurzelhals des Wildlings wird ein T-Schnitt angebracht

veredelung

In den T-Schnitt wird das Veredlungsauge eingelegt.

veredelung

Die veredelte Stelle wird vor Schmutz, Austrocknung und Verletzung durch einen Schnellverschluss (Pflaster), die sogenannte Okulette geschützt, die ein schnelles Anwachsen fördert.

Ca. 14 Tagen nach der Veredlung wird die noch befindliche Pflanze (Wildling) über der Veredlungsstelle abgeworfen. Das sogenannte Auge treibt aus und es entsteht eine neue Pflanze - die Rose.

Im darauffolgenden März werden die Rosen zurückgeschnitten. Danach treiben die Rosen neu aus und es entsteht nach ca. 8-10 Wochen Entwicklungszeit eine schnittreife Blume. Erst dann beginnt sie in voller Schönheit zu erblühen und wird dann täglich geerntet.

Transport

Halten sie die Transportwege kurz und lassen die Blumen nicht zu lange ohne Wasser

Blätter

Entfernen Sie alle Blätter und auch Dornen im unteren Bereich der Blume

Stiele

Schneiden Sie alle Stiele frisch an

Wärme

Stellen Sie die Blumen bestenfalls in handwarmes Wasser

Wasser

Wechseln Sie das Wasser täglich: auch eine Pflanze mag lieber frisches anstatt abgestandenes Wasser

Sonne

Stellen Sie die Blumen nicht direkt in die Sonne.

Zugluft

Schützen Sie ihre Blumen vor austrocknender Zugluft

Frischhaltemittel

Blumenfrischhaltemittel (bsp. Chrysal) verbessert die Haltbarkeit